Meilensteine

Das Buch Financial Engineering erscheint in der dritten Auflage.

Das EIFD und deren Direktoren sind wissenschaftliche Teilnehmer der International Business & Economy Conference (IBEC) 2016 und präsentieren hier die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse des EIFD. 

Schon nach recht kurzer Zeit erscheint im De Gruyter Oldenbourg Verlag die zweite Auflage der Publikation Financial Engineering.

Das EIFD setzt mit der neuen Onlineplattform den Grundstein für eine State oft the Art Selbststudiumsplattform.

Unter dem Titel Derivativos erscheint die portugiesische Version des Klassikers Derivate – Handbuch für Finanzintermediäre und Investoren. Dieses erscheint in Zusammenarbeit mit der Eurex und ist für den lateinamerikanischen Markt gedacht.

Das EIFD und die Deutsche Börse Capital Markets Academy beginnen mit der Seminarreihe Derivate im Financial Engineering, welche mehrmals jährlich in Frankfurt angeboten wird.

Nach erfolgreichem Rollout des Certified Financial Engineer in Deutschland erfolgt unter dem Projekttitel „Certified Financial Engineer goes Gobal“ der weltweite Rollout des Programms in deutscher und englischer Sprache für die Standorte:

  • Frankfurt
  • Zürich
  • London
  • Paris
  • New York
  • Chicago
  • Hongkong
  • Singapur

in Kooperation mit der Deutschen Börse AG.

Das EIFD startet das Selbststudium zum Certified Financial Engineer. Der Certified Financial Engineer wird in deutscher und englischer Sprache angeboten. Die Deutsche Börse AG konnte für den Certified Financial Engineer als Kooperationspartner gewonnen werden und übernimmt die technische Abwicklung.

Das Fachbuch Financial Engineering erscheint im Oldenbourg Verlag. Es stellt das Curriculum des Certified Financial Engineer dar. Noch im selben Jahr erscheint es auch in englischer Sprache.

Im Jahr 2009 erscheint das Buch Derivate - Handbuch Finanzintermediäre und Investoren sowohl in Mandarin wie auch in traditionellem Hochchinesisch. Dies kam aufgrund der Kooperation zwischen der Eurex und des EIFD zu Stande.

Die Veröffentlichung Derivate – Handbuch Finanzintermediäre und Investoren erscheint erstmalig im Oldenbourg Verlag in München. Das Werk wird im selben Jahr auch noch unter dem Titel: Derivatives - An authorative guide to derivatives for financial intermediaries and investors in englischer Sprache erscheinen.

Das EIFD kooperiert bei seinen Veröffentlichungen mit den führenden deutschen und internationalen Wissenschaftsverlagen:

  • De Gryter Oldenbourg
  • Schäffer-Poeschel
  • UTB

Das EIFD und die Deutsche Börse Gruppe kooperieren in Fragen des Financial Engineerings. Dies beinhaltet auch Weiterbildungsprogramme und Ausbildungsinhalte. Im selben Jahr kommt es zu einer Kooperation zwischen dem EIFD und der Eurex.

Am 23. Oktober 2007 diskutieren Experten von Eurex, Großbanken und der Börse Stuttgart das Thema, Derivate – Vom Nischenprodukt zum Alleskönner. Dies gut ein Jahr vor der Insolvenz von Lehman Brothers in den USA.

  • Am 22. Februar 2007 wird das Europäische Institut für Financial Engineering und Derivateforschung (EIFD) gegründet. Das EIFD ist ein An-Institut der staatlichen Hochschule HfWU mit Sitz in Nürtingen.
  • Das EIFD setzt sich zum Ziel, Wissenschaft und Praxis im Bereich Financial Förderung des wissenschaftlichen Austauschs im Bereich Financial Engineering und Derivateforschung.
  • Durchführung von Qualifizierungsprogrammen, z.B. zum „Certified Financial Engineer“ und von fachbezogenen Seminaren und Weiterbildungen. 
  • Erstellen von neutralen Gutachten.
  • Veröffentlichungen zu den Themen des Financial Engineerings.

Weitere Informationen finden sich unter:

Europäisches Institut für Financial Engineering und Derivateforschung (EIFD)
Neckarsteige 6 - 10
D-72622 Nürtingen
E-Mail: info‎‎@eifd‎.‎de